Februar 11

Jahresrückblick 2020: Kreativität anstelle von Druck

Du selbst, wer sonst?, Neurographik, Rückblick

2  comments

Mein Wort des Jahres 2020, das ich mir und meinem Business im Januar 2020 gegeben hatte, war Sichtbarkeit. Es sollte ein Jahr der Sichtbarkeit werden.

Ich wollte meine Präsenz in den Social Media ausbauen, v.a. auf Facebook als auch auf Instagram und meinen YouTube Kanal regemäßig befüllen. Auch wollte ich wieder regelmäßig bloggen. Das alles ist mir nur zum Teil gelungen.

Mit meinen Social Media Aktivitäten, v.a. auf Facebook bin ich ziemlich zufrieden, weniger mit meinem Blog. 2020 ist mein Blog  kaum gewachsen, dazu war ich die größte Zeit zu sehr in mein Tagesgeschäft eingebunden und mit dem weiteren Ausbau meiner Online-Tätigkeit beschäftigt.

Dafür ist mein YouTube Kanal gewachsen. Es sind einige neue Videos dazugekommen, die wirklich viel aufgerufen wurden.

Bilder der Videos des YouTube-Kanals von Doris Bürgel

Insgesamt betrachtet bin ich sehr zufrieden mit meinem Business-Jahr 2020. 

Es gab im vergangenen Jahr sehr berührende Momente in meinem beruflichen Dasein und andere, die ich jetzt so wirklich begreife und deshalb auch diesen Jahresrückblick erst jetzt Anfang Februar 2021 schreibe.

In diesem Blog-Artikel möchte ich dich mitnehmen auf meine Reise durch das Jahr 2020 und meine Learnings und Meilensteine, die dieses Jahr beinhaltete.

Neurographik Trainerin

Absolut berührend für mich war die Übergabe meines Diploms zur Neurographik Trainerin. Zum einen weil Anfang Februar 2020 die ein Jahr dauernde und intensive Ausbildung abgeschlossen war und zum anderen, weil wir uns als Gruppe noch einmal treffen konnten zur Entgegennahme der Diplome.
Auch die Tatsache, dass ich das Zertifikat mit der Nummer 1 im deutschsprachigen Raum erhalten hatte berührte mich sehr. Pavel Piskarev, dem Begründer der Neurographik, bedeutet dieses erste Zertifikat sehr viel. Das erste russische  Zertifikat mit der Nummer 1 hatte er nämlich seinem Sohn, Anton Piskarev, ein paar Jahre zuvor ausgehändigt.

Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung, weil sie doch meine ganzen Anstrengungen, mit der Neurographik nach draußen zu gehen und damit gesehen zu werden, erst einmal einen krönenden Abschluss verliehen hat.

Doris Bürgel mit Diplom Neurographik Trainerin
Pavel Piskarev und Doris Bürgel bei der Diplom Verleihung

Hol dir die Macht über dein Leben zurück

2020 konnte ich das erste deutschsprachige Buch über die Neurographik in den Händen halten. Ich hatte zum Erfolg dieses Werkes mit meinem Artikel "Hol dir die Macht über dein Leben zurück" mitgewirkt.

Supervisorin im Trainerkurs 2020

Von Anfang an war mir klar, dass ich auch als Neurographik Trainerin weiter am Ball bleiben und den Weg mit der Neurographik weitergehen wollte. Das bedeutete für mich nicht nur, dass ich meine eigenen Neurographik-Kurse ausbauen wollte, sondern auch, dass ich am Institut alle weiterführenden Weiterbildungsmöglichkeiten wahrnehmen würde.

Dementsprechend begleitete ich im letzten Jahr 5 tolle Frauen und angehende Neurographik Trainerinnen das ganze Jahr über in meiner Supervisionsgruppe "Neurographik Flow". Wir hatten viel Spaß zusammen und haben tiefe Transformationsprozesse durchlebt. Meine Supervisionsfähigkeiten konnte ich immer weiter ausbauen und das Feedback der fünf Frauen war so schön und extrem wertschätzend.

Supervision im Spezialistenkurs des Institus für Kreativitätspsychologie

Teil der  Supervisionsausbildung ist es, drei Spezialistenkurse des Instituts zu supervidieren. Das habe ich live bereits im Frühjahr 2020 zum ersten Mal gemacht und mich sehr über die von den Teilnehmer*innen veränderten Zeichnungen im Anschluss an die Supervision gefreut. In diesen Zeichnungen wurden viele meiner Hinweise und Tipps dankbar umgesetzt.

Ersten Basiskurs für das Institut unterrichtet

Im April habe ich meinen ersten Basiskurs für das Institut für Kreativitätspsychologie (IKP) unterrichtet. Das empfand ich als Feuertaufe, den Basiskurs auf meine Art und mit meinem therapeutischen Hintergrund dort zu lehren. Der Inhalt ist immer mehr oder weniger derselbe, aber die Art zu lehren unterscheidet sich doch zwischen den verschiedenen Neurographik Trainer*innen. Mir hat das Unterrichten für das Institut sehr viel Spaß gemacht und ich habe von den Teilnehmer*innen sehr viel positives Feedback bekommen.

NeuroFacilitation Trainerin

Anfang Februar 2020 traf ich mich mit einer kleinen Gruppe anderer Neurographik-Begeisterter in Bregenz mit Pavel Piskarev, um von ihm Neurofacilitation zu lernen. Es war eine absolute Premiere, dass Pavel im DACH-Raum eine Ausbildung zur Neurofacilitation Trainer*in anbot.
Im nachhinein stellte sich sogar noch heraus, dass aufgrund der Corona Reisebeschränkungen dieses Treffen das einzige persönliche Treffen mit Pavel im Jahr 2020 werden sollte. Umso mehr kann ich diese drei Tage gemeinsamen Zeichnens wertschätzen, das war ein absolutes Highlight des Jahres 2020.

Pavel Piskarev in der NeuroFacilitation Ausbildung

Business und Homeschooling – eine große Herausforderung

Von jetzt auf gleich im März wurde ich meiner eigenen Zeit und der Zeit für mein Business beraubt, zumindest fühlte es sich eine Zeit lang danach an.
Mein damals 10-jähriger Sohn war nicht im Hort oder sonst wie nachmittags betreut, weil wir grundsätzlich die Zeit zusammen schätzen und gern etwas gemeinsam unternehmen.
Mit dem ersten Lockdown war die Vormittags-Betreuung von jetzt auf gleich weggefallen sowie auch unsere nachmittäglichen Unternehmungen gestoppt. Das erforderte eine Anpassung meiner beruflichen Aktivitäten hin zu sehr viel "family time". Anfänglich nähten wir Alltagsmasken und verbrachten viel Zeit gemeinsam mit Lesen, Bewegung an der frischen Luft und anderen DIngen.

Homeschooling - Zettel auf der Treppe

Diese Zeit stelle sich als Selbstständigkeits-Booster für unseren Sohn heraus und forderte gleichzeitig viel Flexibilität von mir. Das Homeschooling brachte seine eigenen Herausforderungen mit sich und zeitweilig versanken wir in Zettel-Bergen.

Doch diese Zeit war auch geprägt durch tiefgehende Diskussionen und gegenseitigem Verständnis in der Familie.

Eigener Kursbereich

Im Sommer 2020 setzte ich meinen eigenen Kursbereich um. Seitdem gibt es für jede Teilnehmer*in meiner Kurse ein individuelles Passwort. Der Zugang zu meinen Kursen erfolgt automatisch, wie bisher auch schon, aber nun viel eleganter im eigenen Kursbereich.

Ich bin sehr froh, dass ich dies in der Form umgesetzt habe und nicht von Kursplattformen abhängig bin. Das Design entspricht genau dem, wie ich es mir vorgestellt hatte und es hat insgesamt in bisschen was von Magie. Alle Kurse werden automatisch ohne mein Zutun ausgeliefert und das klappt wirklich erstaunlich gut. 

Kursbereich von Doris Bürgel "Du selbst, wer sonst?"

Eigene Kurse

In 2020 habe ich zweimal live meinen von mir entwickelten Kurs „Du selbst, wer sonst?“ durchgeführt. In Anschluss an den zweiten Kurs habe ich einen neuen Kurs zu einem weiteren Herzensthema von mir kreiert. Der Kurs „Schöpfer*in deines Lebens“ hat das Licht der Welt erblickt. In diesem Kurs verbinde ich die Neurographik mit neuen Erkenntnissen aus der Neurowissenschaft und der Spiritualität. Ich bin sehr berührt und begeistert, wie sehr dieser Kurs ein Persönlichkeitsentwicklungs-Booster für meine Teilnehmer*innen war.

Sehr erfreut bin ich auch, dass ich den Neurographik Basiskurs als Online-Kurs zusätzlich zu meinen Live-Kursen in insgesamt 5 Modulen und vielen zusätzlichen Videos aufgesetzt habe.
2020 habe ich 100 Neurographik Basiskursteilnehmer*innen in 8 eigenen Live-Kursen die Grundlagen der Neurographik gelehrt. 

Zweimal unterrichtete ich 2020 meinen Ahnenkraft Kurs, der auf einzigartige Weise Klärung und Heilung in die eigenen Ahnenlinien bringt und die Kraft der Ahnen wieder ins eigene Leben holt.

Alisha Belluga

Ich weiß schon lange, dass ich anders bin und anders "ticke" als viele anderen Menschen und deshalb auch mein Business, zumindest zum Teil, anders funktioniert als bei anderen. Nicht umsonst heißt mein Business "Du selbst, wer sonst?" und soll so der Individualität jedes einzelnen Menschen Rechnung tragen.

Alles was ich mache, um weiterzukommen muss zu mir passen und sich für mich gut und richtig anfühlen. Deshalb war ich schon bei Henning Klocke, bei dem ich sehr, sehr viel gelernt habe und von dem ich auch sehr individuell betreut wurde und genau das, was mir wichtig war, umgesetzt habe.

Alisha ist ebenso eine Individualistin, die genau das macht, was ihr Freude bereitet und sehr individuelle Programme für Menschen strickt, die all das Laute, Marktschreierische und Druck erzeugende, was es zu genügend in der Online-Welt gibt, nicht mögen. Sie zeigte mir, wie es auf eine andere für mich passende Weise funktionieren kann.

Kreativität anstelle von Druck

Ich erkannte, dass es für mich wichtig ist, meine eigene Art und Weise zu finden, wie ich mein Business führen kann. Das bedeutet keinesfalls, dass ich mir keine Herausforderungen stelle und ausschließlich in meiner eigenen Komfortzone dahindümple.

Genau mit diesem Ansatz habe ich meine eigene Kreativität wiedergefunden und erkannt, dass es wichtig ist, Spaß an meinen Kreationen zu haben und mir ausreichend Zeit für die persönliche Kreativität und Erholung zu nehmen.

Mehrfach in 2020 habe ich festgestellt, dass mich Kurse und Menschen, die Druck machen, wie „einmal in der Woche bloggen“ oder "in 12 Wochen unter Druck verkaufen mit klar vorgegebenen Schritten", in den Burnout bringen und absolut das Gegenteil von dem bewirken, was mir gut tut.

Für diese Erkenntnis bin ich sehr sehr dankbar. Dass meine zu mir passende Strategie auch noch zu deutlich mehr Umsatz führt als Druck das jemals geschafft hat, konnte ich bereits im Januar 2021 deutlich spüren. Denn im Januar 2021 habe ich all meine Umsatzziele komplett übertroffen.

Mein Jahr 2021 als Neurographik - Vision und Plan!

Mein Jahr 2021 in einer Neurographik: Vision und Plan in einem!

Ausblick auf 2021

In 2021 möchte ich wieder anfangen mit Unternehmen zu arbeiten und als ausgebildete und promovierte Organisationspsychologin wieder zu meinen Wurzeln zurückkommen. Diesmal möchte ich mit den Firmen neurographisch arbeiten. Pavel Piskarev bezeichnet diese Arbeit als NeuroFacilitation oder NeuroDesign. Dazu wird es von mir eine neue Webseite geben unter einer neuen "alten" Domain. Wahrscheinlich wird das die Domain www.dr-buergel.de sein.

Ferner möchte ich mein Neurographik-Standbein noch weiter ausbauen und hier wirklich meine Sichtbarkeit und Präsenz als Neurographik Trainerin noch weiter ausweiten. Im Februar wird es zum ersten Mal einen eigenen von mir angebotenen Neurographik Spezialistenkurs  geben.

Mitte/Ende des ersten Quartals 2021 werde ich noch einmal live den „Du selbst, wer sonst?“ Kurs lehren.

Insgesamt werde ich in 2021 mehr Selbstlernkurse anbieten, die im eigenen Tempo und mit eigener Zeiteinteilung durchlaufen werden können.

Für mich persönlich wird dieses Jahr ein Jahr der Kreativität werden. Ich werde mich selbst deutlich weniger unter Druck setzen, Neues zu produzieren und mich deutlich mehr auf eine spielerische Art und Weise meiner eigenen Kreativität widmen.

Mein Motto des Jahres 2021 ist „Magie und Kreativität leben“.
Es wird dieses Jahr bei mir ganz viel um Lebendigkeit, Leichtigkeit und Kreativität gehen, die zu Magie im Business und im Leben führen wird. Das wird extrem spannend.

Über die autorin

Dr. Doris Bürgel begleitet Menschen zu sich selbst und in das Leben, das sie sich schon immer gewünscht haben. Mit viel Intuition gräbt sie zusammen mit ihren KundInnen große Potentiale und nicht geahnte Kräfte aus, hilft alte Wunden zu heilen, stärkt das Selbstbewusstsein und verhilft zu einem freien und selbstbestimmten Leben. Langjährige Erfahrung und großes Wissen, das sie in ihrer Tätigkeit als Psychologin und Heilpraktikerin angesammelt hat, geben Sicherheit und garantieren eine professionelle Begleitung.

Meist gelesene Beiträge:

Zeichne dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Zeichne dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Raus aus dem Überlebensmodus – rein in dein eigenes Leben

Raus aus dem Überlebensmodus – rein in dein eigenes Leben

Vom Frust in den Flow: Neurographik mit Herz

Vom Frust in den Flow: Neurographik mit Herz

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind gekennzeichnet.

  1. Liebe Doris,

    ich bin unendlich glücklich darüber dass ich ein Teil dieser neuen Kurse sein durfte, die du im vergangenen Jahr gemacht hast. Und ich freue mich jetzt wahnsinnig auf deinen ersten Spezialistenkurs …

    Nie hätte ich am Anfang vergangenen Jahres gedacht dass ich so viel freier von alten hemmenden Glaubenssätzen, tief verborgenen und abgeschnittenen Gefühlen sein würde. Deine Kurse sind geprägt von deinem Psychologischen aber auch deinem Schamanischen Beruf – ich würde eigentlich bei dir von Berufung sprechen.

    Ich wünsche dir mit all meiner Herzenergie und Herzliebe dass du weiter deinen Weg gehen wirst ♥

    Danke dafür dass ich so viel durch dich über mich lernen durfte und auch heilen durfte ♥

    Ganz herzliche Grüsse

    Claudia Ha.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Doris Bürgel - Du selbst, wer sonst?