Rückblick Februar 2019: Klarer Fokus auf mein Online-Business

Fünf Freebies für mein Online-Business

Businessmäßig war neben meinen KlientInnen in meiner Praxis im Februar vor allem die Erstellung verschiedener Freebies für meine Online-Tätigkeit wichtig. Ich bin zwar gut fokussiert auf das Thema der Selbstfindung mit dem Motto “Du selbst, wer sonst?”, aber was die Breite und die Methoden betrifft sehr breit aufgestellt. Das ist auch gut so, weil das meine vielfältigen Interessen und Vorlieben abbildet. Um diese Vielfalt auch nach außen zu bringen habe ich im Februar fünf verschiedene Freebies entwickelt, die ich jetzt verbreiten möchte.

Inhaltlich gibt es verschiedene Fragestellungen, die zu den verschiedenen Methoden und Freebies führen:

Du fühlst Dich fremdbestimmt und alle zerren an Dir? Du möchtest Dich endlich unabhängig fühlen, trotz Job und Familie?

Du möchtest endlich DEIN Leben leben, aber Du weißt nicht wie Du da hinkommst.

Zeichne Dich in Dein neues Leben mit Neurographik!

Du hast genug von den Ratschlägen der anderen und möchtest selbst Antworten auf all Deine Fragen finden.

Du möchtest endlich glücklich und erfolgreich sein und das machen, was wirklich DEINES ist?

Finde Deine Vision und erschaffe das Leben, das zu Dir passt!

Du möchtest kraftvoll leben, trotz Schmerz und Krankheit. Nimm Deine Gesundheit in die eigenen Hände!

Quartalsplanung einmal anders: Ziel-Navigator mit Jörg Lehmann

Im Februar probierte ich einen neue Art der Quartalsplanung meines Business aus. Im Ziel-Navigator von Jörg Lehmann habe ich meine Ziele für das nächste Vierteljahr zeichnerisch erarbeitet und auch festgeschrieben. Es war super spannend, was da alles zum Vorschein kam. Das tolle an der Neurographik ist für mich, dass da nicht das Denken zum Zuge kommt, sondern etwas viel tieferes in mir das Sagen hat. Beim Zeichnen ergeben sich oft wirklich völlig neue Ideen und Gedanken

Auch diesmal durfte ich einiges Neues über mich und meine Präferenzen erfahren: Intuitives Erfassen und Kreativität ist noch viel wichtiger für mich als ich es je gedacht hatte. Das werde ich in Zukunft noch viel mehr in meiner Arbeit berücksichtigen.

Meine Kernkompetenz, die Psychologie, darf noch viel mehr in meine Coachings und meine Arbeit einfließen als bisher. Coaches und  Berater gibt es so viele im Online-Markt, ebenso solche, die Energetik und Spritualität mit in ihr Business integrieren. Da darf ich noch vielmehr mein psychologisches Fundament betonen und nach außen bringen.

Lehren bzw. Wissen vermitteln durchzieht einen großen Teil meines Lebens. Schon als Psychologie-Studentin war ich Tutorin für Statistik. Später am Institut für Pädagogik und pädagogische Psychologie habe ich zwei Lehrveranstaltungen pro Semester gegeben: eine in Persönlichkeits-Psychologie, die andere in Organisationspsychologie.

Zu Beginn meiner Selbständigkeit habe ich viele Jahre Kurse hier vor Ort gegeben: Einführung in das schamanische Reisen und weiterführende Kurse im Themengebiet Schamanismus. Desweiteren habe ich viele Jahre systemische Aufstellungen mit Gruppen gemacht.
Seit mein Sohn auf der Welt ist, das sind immerhin schon 9 Jahre, ist das etwas in´s Hintertreffen geraten. Jetzt kam es in meinen Zeichnungen wieder zum Vorschein. Ich möchte in Zukunft mein Wissen wieder in Kursen weitergeben - aktuell in Online-Kursen.

Eine weitere Erkenntnis, die ich während des Zeichnens hatte war, dass mein persönlicher Weg noch wichtiger ist für mein Thema als ich es gedacht hatte.  Es ist unabdingbar, dass ich von meinem Weg zu mir selbst erzähle und immer wieder meine weiteren Schritte öffentlich mache. Genau das motiviert andere Menschen, auch auf sich selbst und das eigene Leben zuzugehen. Dies ist immer noch ein wenig ungewohnt für mich und kostet mich das ein oder andere Mal auch noch Überwindung, aber ich bin mittlerweile überzeugt, dass es wichtig ist.

Und zu guter letzt hat sich die Neurographik selbst in meinen Zeichnungen und in meinem Business einen großen Raum genommen. Die Neurographik ist binnen eines Jahres zu einem großen Bestandteil und Eckpfeiler meines Lebens und meiner Arbeit geworden, viel mehr als ich es je für möglich gehalten habe. Jetzt geht es auch darum, neben der Ausbildung zur Neurographik Trainerin neurographische Modelle für meine Themengebiete und meine Zwecke zu entwickeln und zu adaptieren. Die Neurographik ist noch jung in Deutschland, so besteht hier viel Potential für die Weiterentwicklung und Verbreitung dieser wunderbaren Methode und Technik. Daran möchte ich mich aktiv beteiligen. 

Als nächstes werden in einem sechs-teiligen Bild die einzelnen Inhalte zusammengefasst und konkrete Ziele für die nächsten drei Monate gezeichnet. Jörg Lehmann nennt diese große Zeichnung Landkarte.

Neurographik-Ziel-Navigator

Ein völlig neues Arbeitsgefühl: Platz zum Arbeiten und Zeichnen

Die Ära meines alten Arbeitsraumes geht zu Ende. Bisher habe ich meinen Schreibtisch absichtlich klein gehalten, um viel Platz für die Arbeit mit meinen Klienten zu haben. Da sich meine Arbeit jetzt stark auf das Online-Coaching hin verschiebt und ich Platz zum Zeichnen brauche habe ich mich von meinem alten Schreibtisch getrennt. Jetzt habe ich viel Raum und Komfort, um noch effektiver und klar ausgerichtet zu arbeiten. Mein neuer Schreibtisch ist groß und höhenverstellbar. So kann ich auch mal im Stehen arbeiten, wenn das mein Körper oder mein Denken erfordert. 

Ballett - ein Genuss der besonderen Art

Im Februar war ich mal wieder mit meinem 16-jährigen Patenkind im Nationaltheater. Wir haben uns das Ballett Alice im Wunderland angesehen. Es war eine mitreißende Vorstellung voller Phantasie. Besonders gut hat mir die Darstellung der zauberhaften Tiere gefallen, denen Alice begegnet. 

Vorheriger Beitrag
Neurographik in der Ahnenarbeit: ein persönlicher Erfahrungsbericht
Nächster Beitrag
Ich zeichne meine Wut (weg)! Neurographische Zeichnungen eines 9-jährigen Kindes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü