Dezember 31

Jahresrückblick 2019: Durchbruch in meinem Business!

Rückblick

2  comments

Das Titelbild dieses Rückblicks ist in der letzten Session meiner Neurographik-Mastermind in diesem Jahr entstanden. Eine Teilnehmerin hatte angeregt, neurographisch auf das Jahr 2019 zurückzublicken.

Wenn wir auf das schauen, was war, das was wir in diesem Jahr geschafft und in die Welt gebracht haben, dann kann sich Dankbarkeit für - das was ist - einstellen. Denn die meisten von uns haben Vieles geschafft und erschaffen in diesem Jahr 2019. Wenn wir diese Dankbarkeit für unsere Werke und unser gesamtes Leben fühlen können, dann können wir in diesem positiven Zustand Wünschenswertes für unsere Zukunft kreieren. Denn die Schwingung, die bei unseren Zukunftsplänen mitschwingt beeinflusst unsere Kreationen mehr als der Inhalt, den wir uns wünschen. Nur wenn wir die Dankbarkeit für das jetzt zu Ende gehende Jahr fühlen können, können wir auch in dieser hohen Schwingung die Ziele und Ideen für das neue Jahr 2020 in die Welt bringen.

Klar war für mich auch sofort, dass dieses Bild das Titelbild für meinen Jahresrückblick 2019 in meinem Blog werden wird.

Das Hauptziel des Jahres 2019 war, mein Online Business "Du selbst, wer sonst?" nach draußen zu bringen und von Grund auf aufzubauen.

Neurographik zu meinem Jahr 2019 - Rückblick

Klare Entscheidung für mein Business und meine persönliche Entwicklung

Ende des Jahres 2018 schrieb mich Henning Klocke an, ob ich bei seinem neuen Intensiv-Programm "Workflow unlimited", das im Januar 2019 starten würde, mitmachen möchte. Ein kurzer Austausch im Messenger folgte, mehr brauchte ich nicht, da ich Henning bereits gut kannte, und ich buchte noch Ende 2018 dieses Business Booster Programm. Es half mir, mein Business wirklich auf den Weg und in erfolgreiche Abläufe zu bringen und mich aus meiner Komfortzone zu locken.

Dieses Businessaufbau-Programm in Verbindung mit den zwei anderen Fortbildungen, für die ich mich ebenso schon 2018 entschieden hatte, änderten wirklich alles in meinem Leben. Die beiden anderen Fortbildungen waren zum einen die Ausbildung zur Neurographik-Trainerin sowie die New-Spirit-Ausbildung von Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller.

Diese Kombination verhalf mir 2019 zum absoluten Durchbruch in meinem Business sowie auch in meinem persönlichen Leben. Denn Business-Aufbau ist auch Persönlichkeitsentwicklung vom Feinsten.

Mein Ziel mit Hennings Programm war der Aufbau einer E-Mail-Liste und mit einem funktionierenden Freebie KlientInnen für meine Coachings zu gewinnen. Das war der Plan, doch es kam anders. 

Von vorneherein war es nicht klar, welche Themen und Methoden meine potentiellen KundInnen ansprechen würden. Deshalb erstellte ich im 1. Quartal 2019 fünf verschiedene Freebis, die ich anschließend testete. Dieser Test ergab, dass die Angebote zur Neurographik und dem schamanisches Reisen besonders gut angenommen wurden.

Daraus folgte, dass es am sinnvollsten ist, im Anschluss an die beiden Freebies Angebote zur Neurographik sowie zum schamanischen Reisen zu erstellen. Was ich im Laufe des Jahres dann auch machte.

Letztendlich erreichte ich im Herbst 2019 tägliche Eintragungen in meine kostenlosen Angebote auf meiner Webseite. So wächst seither meine E-Mail-Liste stetig.

Referentin auf der 1. Neurographik Online Konferenz

Doris Bürgel spricht auf der 1. Neurographik Online-Konferenz

2019 wollte ich mich von Anfang an wirklich mit meinen Themen öffentlich zeigen, was zu diesem Zeitpunkt noch eine Herausforderung für mich war. Trotzdem wollte ich als Referentin auf der ersten deutschsprachigen  Neurographik Online Konferenz sprechen.
Am 28. April 2019 war es dann so weit. Ich sprach auf der Online-Konferenz über das von mir entwickelte Modell des inneren Reichtums

Durch diesen Vortrag wurde ich zum ersten Mal als Neurographik Spezialistin wahrgenommen und es wurden tatsächlich ein paar tolle Frauen auf mich aufmerksam, die dann zu meinen ersten Online-Kundinnen wurden. 

Neben der Werbewirksamkeit hat es mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, mit den Menschen zu zeichnen. Diese Euphorie führt dann auch dazu, dass ich auch auf der 2. Neurographik Online Konferenz im Herbst 2019 wieder ein eigenes Modell vorstellte.

Mein 1. Neurographik Basiskurs im Juni

Da das mit der Online-Konferenz so gut funktionierte, plante ich im Anschluss bald meine ersten Neurographik Online-Kurse.

Ich testete erst einmal mich selbst, die Technik und ob das Ganze auch angenommen werden würde mit einem Neurographik Schnupperkurs. Dadurch bekam ich Selbstvertrauen in mich und den ganzen Prozess, so dass dann Ende Mai / Anfang Juni 2019 mein erster Neurographik Basiskurs als Online-Kurs stattfand. 

Entladungs-Bild gezleichnet in meinem ersten Neurographik Basiskurs

Im Juli gab es bereits den zweiten. So wurden es dann im Laufe des Jahres sogar vier eigene Basiskurse.

Herzensprojekt, mein Kurs "Du selbst, wer sonst?" geht als Betakurs in die erste Runde

Du selbst Mandala Neurographik

Mein Herzensthema ist es, Menschen auf dem Weg zu sich selbst und das Leben, das sie sich schon immer gewünscht haben, zu begleiten. Genau dieses Thema wollte ich in einem Neurographik-Kurs umsetzen.

Um mir etwas den Druck zu nehmen und den Kurs zu testen, bot ich den frisch entwickelten Kurs "Du selbst, wer sonst? Erschaffe dir das Leben, das du dir schon immer gewünscht hast" als Betakurs zu einem Spezialpreis für 12 TeilnehmerInnen an. 

Der Kurs war noch vor dem Start ausverkauft. Dieses Gefühl war unbeschreiblich für mich. 

Die Inhalte des Kurses brachten genau die Effekte und Ergebnisse, die ich mir erhofft hatte. Die Teilnehmerinnen waren absolut begeistert.  Mein Wunsch, die TeilnehmerInnen weiter und noch intensiver und individueller auf ihrem Weg und in "ihr" Leben zu begleiten, setzte ich in einer Neurographik Mastermind um. Hier begleitete ich vier Frauen intensiv auf ihrem Weg in ihre Einzigartigkeit und in ihr Potenzial. Es war so erstaunlich und wundervoll für mich, was die vier Frauen in diesem Vierteljahr mit der Begleitung erreicht haben. Das ist so ein großes Geschenk für mich, dass meine ersten Online-Kurse so große Begeisterung und Erfolge bei den TeilnehmerInnen brachten.

Start meines YouTube Kanals mit 5 Videos

Mitte September 2019 eröffnete ich meinen YouTube Kanal und bestückte ihn mit den ersten Videos. Das waren keine Videos zur Neurographik, die ich dafür aufnahm und hochlud, sondern Videos über das schamanische Reisen. Denn mein nächster Schritt war endlich einen Online-Kurs Einführung in das schamanische Reisen anzubieten. 

Mein YouTube-Kanal Stand Ende Dezember 2019

Vor-Ort-Kurse hier in München und Umgebung zum schamanischen Reisen gebe ich seit 2005. Seit mindestens drei Jahren liebäugle ich diesbezüglich schon mit einem Online-Kurs. Jetzt war der richtige Zeitpunkt, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen und diesem Ziel ein Stück näher zu kommen.

Videos zum Thema Neurographik folgten dann im November und Dezember.  Das Video, das bislang die meisten Aufrufe hat, ist das Video:  "Was ist eigentlich Neurographik?" 

Online-Kurs: Einführung in das schamanische Reisen

Schamanisches Reisen lernen

Anschließend belebte ich meine Facebook Fanpage schamanismus-online wieder. Darüber launchte ich meinen Kurs Einführung in das schamanische Reisen, auch diesmal als Betakurs zu einem günstigen Preis für 12 TeilnehmerInnen. Auch dieser Kurs war ziemlich schnell ausverkauft.
Ich war so begeistert und bin es auch jetzt noch, dass auch dieser Kurs von Anfang an so gut ankam.

Die Expertise, Menschen das schamanische Reisen beizubringen hatte ich ja schon vor Ort gesammelt, jetzt ging es nur darum, das auch online zu vermitteln. 

Mir und den TeilnehmerInnen machte es sehr viel Spaß, gemeinsam zusammen zu reisen.

Zweite Neurographik-Online-Konferenz

Auch auf der zweiten Neurographik Online-Konferenz war ich mit einem Beitrag als Referentin dabei. Ich stelle dort mein mehrfach geprüftes Polaritätenmodell vor. Mit diesem Modell ist es möglich, Gegensätze zeichnerisch auszugleichen. Auf der Onlinekonferenz habe ich das mit negativen Gefühlen gezeigt. Es können mit dem Modell negative Gefühle balanciert und integriert werden. 

Vortrag auf der 2. Neurographik Online-Konferenz

New Spirit Coach - eine Ausbildung, auf die ich wirklich stolz bin

Foto vom Abschluss der New Spirit Ausbildung

An sich habe ich genügend Ausbildungen und Titel, trotzdem bin ich sehr stolz, mich nun New Spirit Coach nennen zu dürfen. Denn diese Ausbildung zum New Spirit Coach und Energy Consultant war wirklich etwas Besonderes.

Diese Ausbildung hat mich dazu inspiriert und ermächtigt, meine wahre Größe zu leben und 

meine Fähigkeiten und all das, was ich kann mit der Welt zu teilen und damit meinen Beitrag für eine bessere Welt zu leisten. 

Danke Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller für eure unfassbare Leistung, das Beste und Unglaublichste aus jedem Menschen herauszuholen und ihm die eigene Großartigkeit zu spiegeln und zu stärken.

Fortgeschrittenenkurs "Schamanisches Reisen"

Mit der Einführung in das schamanische Reisen war es nicht getan. Die TeilnehmerInnen wollten mehr und deshalb habe ich noch einen Kurs draufgesetzt.
In meinem Kurs DEINE Kraft, DEIN Weg - unaufhaltsam! sind wir tief eingetaucht in das schamanische Reisen. Wir haben tiefe Prozesse zusammen angestoßen und vieles geheilt in uns selbst und viel entdeckt. Es freut mich so, dass die TeilnehmerInnen eine so tiefe Beziehung zu ihren Krafttieren und Lehrer(innen) aufgebaut haben.

Mit dem schamanischen Reisen die eigene Kraft und den eigenen Weg unaufhaltsam gehen

Sie haben allesamt neue Freunde in der Anderswelt gefunden, die ihnen mit Rat und Tat jederzeit zur Seite stehen.

Du selbst wer sonst? Nicht nur im Business

Doris Bürgel Du selbst, wer sonst?

"Du selbst, wer sonst?" ist nicht nur mein Motto in meinem Business, sondern auch in meinem Leben.
Auch bei mir ging es in diesem Jahr noch einmal ganz tief in mir um meine Transformation zu dem, was ich wirklich bin

Ich habe solche Prozesse schon öfter durchlebt, aber in diesem Jahr war das noch einmal sehr tiefgreifend und sehr befreiend. Dieses Jahr bin ich wirklich zu mir selbst vorgedrungen, zu dem, was mich wirklich ausmacht. 

Am eigenen Leib habe ich erfahren, dass "Du selbst, wer sonst?" funktioniert. Es brachte mich zu meinen Wurzeln und zum Fliegen und ganz nebenbei zu meinem Wohlfühlgewicht. In diesem Jahr der tiefen Transformation habe ich 8 Kilo abgenommen und fühle mich jetzt so richtig wohl in mir und mit mir.

Ahnenkurs

Ein anderes Herzensanliegen seit über 15 Jahren ist für mich die Ahnenarbeit. Ich beschäftige mich schon sehr lange mit den verschiedensten Methoden mit meinen Ahnen und den Ahnen meiner KlientInnen. Über die Zeit sind mir meine Ahnen sehr ans Herz gewachsen, obwohl ich viele von ihnen nie persönlich kennengelernt habe.
Da ich mit der Neurographik nun noch eine weitere Methode der Ahnenarbeit kennengelernt habe, war und ist es mir ein Bedürfnis, neurographische Ahnenarbeit, so wie ich sie verstehe, weiterzugeben. 

Ahnenarbeit in einem Ahnenbaum im Kurs Ahnenkraft

Hier verbindet sich meine schamanische Arbeit mit der Neurographik und beide Methoden bereichern sich gegenseitig. Mein letzter Kurs in diesem Jahr hieß deshalb: Ahnenkraft - Finde Frieden und entdecke die Kraft deiner Ahnen! Dieser Kurs in der dunklen Jahreszeit war noch einmal sehr berührend für mich und die Teilnehmerinnen. 

Es ergaben sich beim gemeinsamen Zeichnen wieder sehr intensive Prozesse, die sehr viel Heilung und Frieden in die Ahnenlinien meiner Teilnehmerinnen brachten.

Abschluss-Arbeit und Portfolio zur Neurograpik Trainerin

Das ganze Jahr 2019 begleiteten mich jeden Mittwoch Abend die Online-Module des Neurographik Trainerkurses. Hier gab es viel zu zeichnen, zu lernen und kontinuierlich dran zu bleiben. Denn am Ende der Ausbildung stand zum einen eine Abschluss-Arbeit, zum anderen ein Portfolio von mindestens 45 Arbeiten und 5 eigenen Fällen. Bei mir wurden es insgesamt dann 55 Arbeiten und eine Abschluss-Arbeit von mehr als 40 Seiten.

In der Abschluss-Arbeit dokumentierte ich meinen Neurographik Kurs "Du selbst wer sonst?". Ich beschrieb die Prozesse innerhalb des Kurses und hielt fest, welche Zeichnung ich an welcher Stelle mit den TeilnehmerInnen zeichnete und warum ich das so machte. 

Buchbeitrag: Du selbst, wer sonst? Hol dir die Kraft über dein Leben zurück!

Mit dieser Zeichnung wirst du Schöfperin deines eigenen Lebens

Letztendlich ist mein krönender Abschluss eines so ereignisreichen Jahres die Beteiligung an einem gemeinsamen Buch-Projekt. Zusammen mit 14 Coautorinnen schrieben wir das erste deutschsprachige Buch zum Thema Neurographik. Es wird "Faszination Neurographik" heißen und einen Beitrag von mir enthalten mit dem Titel: Du selbst, wer sonst? Hol dir die Kraft über dein Leben zurück!

Ich bin wirklich stolz und aufgeregt bei diesem großen Projekt dabei zu sein.

Fazit meines Jahres 2019:

Das Jahr war insgesamt so ereignisreich und voller Learnings und Herausforderungen, dass ich zwischendurch immer wieder kurz den Atem anhielt und mich fragte, geht das überhaupt? Bin ich das, die das alles macht?
Ich habe mich selbst immer wieder am meisten überrascht, was ich alles auf die Beine stellte und was im weiteren Verlauf noch alles kam. Die Umsetzung der Themen und Kurse habe ich nicht dem Zufall überlassen, sondern ich habe sie konsequent und gewissermaßen auch kompromisslos ins Leben gebracht. 

Darüberhinaus habe ich mich 2019 vollkommen eingelassen auf diesen Prozess des "Ich selbst sein", auf das, was in mir schlummert und an die Oberfläche möchte. Bisher hatte ich diesen inneren Fluss an Wissen, Erfahrungen und auch Weisheiten immer teilweise bewusst und teilweise unbewusst gestoppt, weil ich mir nicht sicher war, ob das richtig ist oder ob das jemanden interessiert und ob ich das wirklich kann. Dieses Jahr habe ich nicht die Handbremse gezogen, mich nicht hinter Ausreden versteckt, sondern kompromisslos meinen eigenen Weg verfolgt. Ich habe meinen eigenen Fluss des Lebens nicht unterbrochen, angehalten, zum langsamer Fließen gezwungen, nein ich bin einfach mit geschwommen, habe mich treiben lassen. Auch die Stromschnellen, die immer mal wieder kamen, bin ich ich durchschwommen, manchmal das Ufer nicht mehr sehend und nicht mehr wissend, wo ich eigentlich bin. Ganz selten habe ich mir die Frage gestellt: bin ich die, die da schwimmt?

Durch das Zulassen dieses kraftvollen Flusses entstanden letztendlich sechs verschiedene Online-Kurse, die ich in 2019 erstellte, launchte und durchführte. Neun Kurse waren es insgesamt.
Wenn mir das jemand zu Beginn des Jahres 2019 gesagt hätte, hätte ich das nie und nimmer geglaubt.

Wenn du dich selbst und dein Herzensthema gefunden hast, dich dem Fluss des Lebens hingibst und gleichzeitig die Motivation hast, das wirklich umsetzen zu wollen, dann ist ALLES möglich, auch der große Sprung hinaus aus dem eigenen Schneckenhaus hinein in die große weite Welt des Online-Business.

Ausblick für 2020

Klar für mich ist, dass ich den Fluss meiner Ideen, meiner Intuition und meines Lebens nicht mehr verlassen werde. Ich bin gespannt, wo mich in 2020 dieser Fluss noch hintragen wird.

Ein paar Ziele habe ich mir allerdings auch selbst gesteckt:

2020 möchte ich viel mehr schreiben. Ich möchte viele meiner Ideen und Inhalte nach draußen geben und veröffentlichen. Mein Blog wird 2020 wachsen. Dazu werde ich regelmäßige Artikel zur Neurographik sowie auch zum schamanischen Reisen schreiben.
Denn 2019 ist mir auch klar geworden, dass ich etwas zu sagen habe und (m)einen Beitrag dazu leisten möchte, dass immer mehr Menschen ihren eigenen Weg finden und damit aus ihrem fremdbestimmten Leben aussteigen können.

2020 werde ich meine Kurse noch zugänglicher machen und einige davon als Selbstlernkurse anbieten. Die langen Wartezeiten bis die Kurse wieder starten möchte ich reduzieren. Natürlich wird es auch den einen oder anderen neuen Kurs geben.

Mein Wort des Jahres 2020: SICHTBARKEIT

Über die Autorin 

Doris Bürgel

Dr. Doris Bürgel begleitet Menschen zu sich selbst und in das Leben, das sie sich schon immer gewünscht haben. Dabei kommen große Potentiale und nicht geahnte Kräfte zum Vorschein und münden in ein freies und selbstbestimmtest Leben. Langjährige Erfahrung und großes Wissen, das sie in ihrer Tätigkeit als Psychologin und Heilpraktikerin angesammelt hat, geben Sicherheit und garantieren eine professionelle Begleitung.

Meist gelesene Beiträge:

Vom Frust in den Flow: Neurographik mit Herz

Löse Deine Probleme in 7 Schritten mit Neurographik

Dein Platz im Leben: Gibst Du ihm Raum oder bleibt er ein Traum?

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind gekennzeichnet.

  1. Großartig Doris, Du hast ja schon richtig was berissen und kannst zu Recht stolz auf Dich sein.
    Bin gespannt, wann ich Dir mal nacheifere…….da ich ja noch immer im Webaufbau stecke.
    Herzlichen Glückwunsch – Du hast es echt gerockt! Weiterhin viel Erfolg wünsche ich Dir!

    Reply

    1. Liebe Ina,
      ganz herzlichen Dank für deine Zeilen. Ich freue mich total, dass du das schreibst. ??
      Es ist so schön, da nicht alleine “vor sich hinzuwurschteln”, sondern sich gegenseitig zu unterstützen. Du wirst das auch hinbekommen mit dem Webaufbau, da bin ich mir ganz sicher.
      Alles Liebe für dich und dein Jahr 2020!
      Doris

      Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}